Aller Anfang ist langsam – Minifolio 2021

Home / Aller Anfang ist langsam – Minifolio 2021

Aller Anfang ist langsam – Minifolio 2021

8. Jänner 2022 | Allgemein, Minifolio | Keine Kommentare

…und legendär wird das Portfolio von Mini bei einer monatlichen Sparquote von EUR 25,- wohl nie werden. Aber Mini will mit dem Minifolio ja auch nicht für die Pension sparen. Sondern für einen etwas exklusiveren Urlaub (für eine Person) in etwa 5 Jahren.

Das Vermögen des Minifolio

Tja, allzu viel gibts hier nicht zu sehen:

Seit September 2021 wurden jeweils EUR 25,- in den VanEck Morningstar Developed Markets Dividend Leaders ETF gesteckt. Bei einer Betrachtung zum Monatsende sehen wir hier schon die EUR 25,- für Jänner 2022 am Cashkonto.

Etwas spannender sieht dann schon der Blick auf die Vermögensentwicklung aus.

5 Einzahlungen zu je EUR 25,- sollten in etwa EUR 125,- erwarten lassen. Dazu die schwache Performance von ETFs…Doch siehe da, die Grafik zeigt ein anderes Bild. Während die ersten beiden Chargen keine Vermögensentwicklung bringen, sehen wir im November und Dezember doch eine deutlich positive Entwicklung.

Die Performance des Minifolio 2021

Am Ende steht ein Vermögen von EUR 132,75. Not too bad. EUR 7,75 an absolutem Gewinn, bedeuten einen TTWROR von 8,51% und einen IZF von 39,42%. So macht sparen Spaß. Was hättest du am Girokonto aus den EUR 125,- gemacht? Die Inflation hat Mini hier zumindest locker geschlagen. Klar ist diese Performance kein Garant für die Zukunft, aber besser als nichts tun…

Der September war mit -1,4% etwas holprig aber danach ging es bergauf. Insbesondere der Dezember 2021 hat das Ergebnis beflügelt.

Die Investiton in Dividendentitel mit guter Kultur aus Industrieländern scheint sich also zu lohnen. Im Grunde eine Investition ins Maxifolio für Menschen wie Mini mit wenig Interesse an der Auswahl. Dabei wird das Risiko noch deutlich gestreut.

Die Dividenden 2021

Tja, zu guter letzt wollen wir hier auch über die Dividenden sprechen.

Ja, zugegeben. Bei einem solchen Investment, würde sich ein thesaurierender ETF wirklich mehr anbieten. Aber dann würde es hier nicht solches Anschauungsmaterial geben. EUR 0,23 im September, gefolgt von EUR 0,91 im Dezember. Man sieht wohin der Kurs geht. Leider sind die Ausschüttungen des ETF, wenn man die Historie betrachtet, quartalsweise stark schwankend. Aber in Summe doch deutlich steigend. Im Minifolio geht es auch weniger um Profitmaximierung als um die Möglichkeit den Zinseszinseffekt am pursten darzustellen.

Wie sagte einst Bill Gates:

Most people overestimate what they can do in one year and underestimate what they can do in ten years.

Die meisten Menschen überschätzen was sie in einem Jahr erreichen können, aber sie unterschätzen was sie in 10 Jahren erreichen können. Und genau darum soll es hier in diesem Blog gehen.

Fangt heute an in die Zukunft zu investieren. Ihr werdet sehen, es lohnt sich.

About Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.